Veeting verzeichnet für das vergangene Jahr ein erfreuliches Wachstum: Die Anzahl der Kunden mit einer Whitelabel–Instanz wuchs von 30 auf mehr als 250 an.

Erfolgreiches Geschäftsjahr für Schweizer Webkonferenzanbieter Veeting

Zürich, 7. März 2021. – Der Schweizer Anbieter von datenschutzkonformen Webkonferenz-Diensten Veeting verzeichnet für das vergangene Jahr ein erfreuliches Wachstum: Die Anzahl der Kunden mit einer Whitelabel-Instanz wuchs von 30 auf mehr als 250 an. Über den Wiederverkaufskanal stieg denn auch die Anzahl Unternehmen, welche mit dem OnlineKonferenzservice Veeting Rooms ihre Geschäfts-Meetings abhalten, auf weltweit mehr als 2800. Insgesamt wurden damit 2020 weltweit in Veeting Rooms über 120'000 Geschäftssitzungen («Veetings») abgehalten. Das ist ein Vielfaches mehr als in den Jahren zuvor. Dieses sehr erfreuliche Wachstum führt Veeting-CEO Fabian Bernhard nicht allein auf die vermehrte Nutzung von Webkonferenzen im Zuge der Covid-19-Pandemie zurück. Die Konzentration auf die Nische des Whitelabeling sei ein strategisch wichtiger Entscheid gewesen. Denn immer mehr Unternehmen würden Webkonferenzen nicht mehr als notwendiges Übel, sondern als integralen Teil ihrer langfristigen Arbeitskultur innerhalb des Unternehmens und über die Unternehmensgrenzen hinweg ansehen. «Online-Beratung hat sich definitiv als etablierter Kommunikationskanal nach aussen hin etabliert», so Bernhard. Mit Veeting können auch Wiederverkäufer wie etwa IT-Firmen unter ihrem Brand eine Lösung anbieten oder ihren Kunden die Möglichkeit geben, die Webkonferenzen mit deren eigenen Marke zu versehen. Zusätzlich hat der Trend zu mehr Online-Events das Geschäft gefördert. Hier arbeitet Veeting vor allem mit xtendx, dem Schweizer Anbieter einer EnterpriseVideoplattform, bei der Veeting Teil des Gesamtangebots ist, zusammen.

«Lockdown und Homeoffice haben sicher ihren Teil zum Erfolg im letzten Jahr beigetragen. Einen gewichtigen Einfluss auf unseren Geschäftsgang hatte 2020 aber auch die marktgerechte Abbildung des Verkaufskanals mit eigenen Distributor- und Reseller-Portalen zur Eröffnung von WhitelabelInstanzen.» Das Whitelabel-Geschäft zum wichtigsten Standbein von Veeting zu machen, habe sich als richtig herausgestellt: «Unsere Technologieinvestition in diese Sales-Channel-Portale haben sich eindeutig ausbezahlt», ist sich Bernhard sicher. Denn viele Unternehmen suchten heute eine datenschutzkonforme Schweizer Lösung, mit der ihre Daten auch in einem Schweizer Rechenzentrum verarbeitet werden. «Unternehmen unsere Whitelabel-Produkte mit ihrer Marke versehen und Geschäftssitzungen und Beratungsgespräche auf der eigenen Webseite – quasi in den eigenen Online-Sitzungsräumen – abhalten. Das schafft Vertrauen.»

Über Veeting AG
Veeting AG ist ein Schweizer Unternehmen mit Sitz in Zürich, das seit 2014 mit Veeting Rooms virtuelle Meeting-Räume für ein erfolgreiches Business anbietet. Die WebRTC-Plattform mit einer Vielzahl an intuitiv nutzbaren Funktionen bietet attraktive White-Label-Versionen für Reseller und Firmen, die Wert auf Web-Meetings mit eigenem Branding legen. Veeting Rooms ermöglicht einen unkomplizierten Zugang ohne Registrierung oder Software-Installation. Durch die verschlüsselten Audio- und Videokonferenzschaltungen direkt im Webbrowser sowie die ausschliessliche Datenspeicherung in der Schweiz können Nutzer sich auch für sensible Daten auf einen hohen Sicherheitsstandard verlassen. Der Software-Dienst läuft auf allen gängigen Betriebssystemen und ist als Progressive Web App mit dem kompletten Funktionsumfang auch mit allen mobilen Geräten kompatibel. Dabei bietet Veeting Rooms seinen Kunden hohe Flexibilität – von der Buchung einzelner Veetings über monatliche Abonnements bis hin zu schnell eingerichteten White-Label-Versionen. Egal wie: Mit Veeting Rooms sind virtuelle Meetings so einfach wie ein Telefonanruf.

Pressemeldung herunterladen

imgHerunterladen

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns jederzeit.